Wer ist online:

Wir haben 87 Gäste online
Start Presse Treffen mit Vertretern des American Jewish Committee (AJC)
Treffen mit Vertretern des American Jewish Committee (AJC)

Treffen mit MdB Dr. Harbarth - Treffen mit Vertretern des American Jewish Committee (AJC)

Berlin. Der Bundestagsabgeordnete Dr. Stephan Harbarth traf sich im Rahmen einer Sitzungswoche des Deutschen Bundestages mit Vertretern des American Jewish Committee (AJC) aus den Vereinigten Staaten von Amerika. Die Nichtregierungsorganisation setzt sich seit ihrer Gründung im Jahr 1906 für den Schutz jüdischen Lebens in den USA und der ganzen Welt ein. Das AJC ist gegründet auf den Prinzipien des Pluralismus „als beste Verteidigung gegen Anti-Semitismus“, wie die Organisation ausführt.

Stephan Harbarth empfing die hochrangige Delegation im Parlamentskomplex, um über deutsche Außenpolitik und das Engagement der CDU/CSU-Bundestagsfraktion gegen Antisemitismus zu sprechen. Im Mittelpunkt seiner Ausführungen stand der im Januar 2018 vom Deutschen Bundestag verabschiedete Antrag “Antisemitismus entschlossen bekämpfen”.

„Mit der Schaffung eines Beauftragten der Bundesregierung für jüdisches Leben in Deutschland haben wir einen wichtigen Schritt in die richtige Richtung genommen“, so Stephan Harbarth. Der Beauftragte koordiniert die Maßnahmen der Bundesregierung zur Bekämpfung von Antisemitismus und fungiert als Ansprechpartner für jüdische Gruppen und die Zivilgesellschaft. Des Weiteren umfasst der Antrag eine akkuratere Erfassung von antisemitischen Straftaten und ein klares Bekenntnis gegen die sogenannte BDS-Kampagne.

Stephan Harbarth machte im Rahmen des Gesprächs mit dem AJC deutlich: „Feindseligkeiten gegen Menschen jüdischen Glaubens haben in unserem Land nichts zu suchen!“