Wer ist online:

Wir haben 53 Gäste online
Start Presse Presse 2009 Minister Helmut Rau und CDU-Bundestagskandidat Dr. Stephan Harbarth bei "Anpfiff ins Leben"

Facebook

Bitte klicken: Hier kommen Sie zur Facebookseite von Dr. Stephan Harbarth MdB.

Fotos auf Twitter

Bitte klicken Sie hier: Fotos von Dr. Stephan Harbarth MdB auf Twitter.

Kontakt

Bürgerbüro
Dr. Stephan Harbarth, MdB
Adlerstraße 1/5
69123 Heidelberg
Tel: 06221/608070
Fax: 06221/608071
E-Mail:
stephan.harbarth.wk@bundestag.de

Büro Berlin
Dr. Stephan Harbarth, MdB
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Ansprechpartner:
Patrick Krolla (Büroleiter)
Vaida von Carlsburg
Tel.: 030-22777530
Fax: 030-22776404
E-Mail:
stephan.harbarth@bundestag.de

Minister Helmut Rau und CDU-Bundestagskandidat Dr. Stephan Harbarth bei "Anpfiff ins Leben"

Minister Helmut Rau und CDU-Bundestagskandidat Dr. Stephan Harbarth bei

Zuzenhausen. Der Vorsitzende des Vereins "Anpfiff ins Leben", Anton Nagel, erläuterte nach kurzer Einleitung durch Dr. Stephan Harbarth und dem Zuzenhäuser Bürgermeister Dieter Steinbrenner die Arbeitsweise des Vereins. In den Bereichen Sport, Schule, Beruf und Soziales versucht der Verein, Kinder und Jugendliche ganzheitlich zu betreuen. In diesem Zusammenhang wurde in Zuzenhausen auch ein Kindergarten kürzlich neu eingeweiht, welcher sich auch diesem ganzheitlichen Konzept anschließen wird.

Viele Kooperationspartner sorgen für eine gute Vernetzung und damit für gute Chancen der Jugendlichen. Anton Nagel betonte auch, dass der Sport zwar wichtig sei, falls aber die schulischen Leistungen abnehmen würden, würde der jeweilige Jugendliche sofort mehr in seinem Lernen gefördert und gleichzeitig werde der Bereich Sport zurückgefahren.

Der Kultusminister griff diesen Eindruck in seinem Statement auf. Er lobte das ganzheitliche Konzept, welches durch eine Vielzahl an engagierten und kreativen Menschen ins Leben gerufen wurde. Auch Dietmar Hopp, als Initiator und Mäzen, sei man zu Dank verpflichtet. Dr. Stephan Harbarth zeigte sich beeindruckt von der komplexen Infrastruktur: "Es ist deutlich, dass hier zuerst in Infrastruktur investiert wird, um optimale Rahmenbedingungen zu schaffen. Dadurch ist die Entwicklung nachhaltig. Ich bin beeindruckt, was mit guten Ideen für unsere Zukunft bewirkt werden kann."

Weitere Fotoimpressionen: Galerie.