Wer ist online:

Wir haben 235 Gäste online
Start Presse Presse 2009 Dr. Stephan Harbarth MdB zu Gast bei der Jungen Union Rhein-Neckar

Facebook

Bitte klicken: Hier kommen Sie zur Facebookseite von Dr. Stephan Harbarth MdB.

Fotos auf Twitter

Bitte klicken Sie hier: Fotos von Dr. Stephan Harbarth MdB auf Twitter.

Kontakt

Bürgerbüro
Dr. Stephan Harbarth, MdB
Adlerstraße 1/5
69123 Heidelberg
Tel: 06221/608070
Fax: 06221/608071
E-Mail:
stephan.harbarth.wk@bundestag.de

Büro Berlin
Dr. Stephan Harbarth, MdB
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Ansprechpartner:
Patrick Krolla (Büroleiter)
Vaida von Carlsburg
Tel.: 030-22777530
Fax: 030-22776404
E-Mail:
stephan.harbarth@bundestag.de

Dr. Stephan Harbarth MdB zu Gast bei der Jungen Union Rhein-Neckar

Dr. Stephan Harbarth MdB zu Gast bei der Jungen Union Rhein-Neckar

Neckargemünd. Ein "Bericht aus Berlin" des Bundestagsabgeordneten Dr. Stephan Harbarth (CDU) stand im Mittelpunkt der jüngsten Kreisvorstandssitzung der Jungen Union (JU) Rhein-Neckar, welche in Neckargemünd stattfand. Die jungen Christdemokraten hatten den Neuparlamentarier, dessen politische Wurzeln ebenfalls in der JU liegen, eingeladen, um über seine ersten Erfahrungen in Berlin zu berichten.

Harbarth, der im Deutschen Bundestag in den Ausschüssen Recht und Finanzen tätig ist, dankte zunächst den jungen Christdemokraten für die Unterstützung seines Wahlkampfes und zog eine positive Bilanz der Bundestagwahl 2009: "In Baden-Württemberg hat die CDU 37 von 38 Wahlkreisen direkt gewonnen. Dieses Ergebnis spricht eine deutliche Sprache, wir sind somit die stärkste Kraft im Südwesten. In Berlin regiert nunmehr eine schwarz-gelbe Koalition. Dies ist die Basis für eine zukunftsgerichtete, erfolgreiche Politik." Natürlich gebe es auch mit der FDP in dem einen oder anderen Punkt Meinungsverschiedenheiten, so zum Beispiel bei der Ausgestaltung des geplanten Betreuungsgeldes. "Aber die grundsätzliche Linie stimmt", urteilte Harbarth.

Als erste wichtige Weichenstellung habe die neue Regierungskoalition mit dem Wachstumsbeschleunigungsgesetz ein steuerpolitisches Maßnahmenpaket auf den Weg gebracht. Auch zur Bildungspolitik nahm der Bundestagsabgeordnete Stellung: "Ziel ist es, aus unserem Land eine Bildungsrepublik zu machen. Wir müssen in die Köpfe der Menschen investieren, das ist unser wertvollster Rohstoff."

Der Kreisvorsitzende der Jungen Union Rhein-Neckar Thomas Bening dankte abschließend Dr. Stephan Harbarth MdB für seinen ansprechenden Vortrag mit einem kleinen Präsent. (mb)