Wer ist online:

Wir haben 80 Gäste online
Start Presse Presse 2010 THW Sinsheim: "Im Notfall sind wir da!"

Facebook

Bitte klicken: Hier kommen Sie zur Facebookseite von Dr. Stephan Harbarth MdB.

Fotos auf Twitter

Bitte klicken Sie hier: Fotos von Dr. Stephan Harbarth MdB auf Twitter.

Kontakt

Bürgerbüro
Dr. Stephan Harbarth, MdB
Adlerstraße 1/5
69123 Heidelberg
Tel: 06221/608070
Fax: 06221/608071
E-Mail:
stephan.harbarth.wk@bundestag.de

Büro Berlin
Dr. Stephan Harbarth, MdB
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Ansprechpartner:
Patrick Krolla (Büroleiter)
Vaida von Carlsburg
Tel.: 030-22777530
Fax: 030-22776404
E-Mail:
stephan.harbarth@bundestag.de

THW Sinsheim: "Im Notfall sind wir da!"

THW Sinsheim - März 2010

Informationsbesuch von Dr. Stephan Harbarth MdB

Sinsheim. Durch das verheerende Erdbeben in Haiti sind die Auslandsaktivitäten der deutschen und internationalen Hilfswerke der Öffentlichkeit wieder deutlich vor Augen geführt worden. Dem Bundestagsabgeordneten Dr. Stephan Harbarth war es daher ein großes Anliegen, die Verantwortlichen des Technischen Hilfswerks in seinem Wahlkreis persönlich kennenzulernen und sich vor Ort ein Bild von der Ausbildung und täglichen Arbeit zu machen.

Der Geschäftsführer des Bereichs Mannheims, Markus Jaugitz, konnte Harbarth in der Sinsheimer Unterkunft des THW begrüßen. "In Ihrem Wahlkreis", so Jaugitz, "gibt es vier Ortsverbände: Eberbach, Neckargemünd, Wiesloch-Walldorf und Sinsheim." Das THW, welches dem Geschäftsbereich des Bundesinnenministers unterstellt ist, habe momentan einen jährlichen Haushalt von 170 Millionen Euro. Über 80.000 Helferinnen und Helfer gebe es deutschlandweit, davon ungefähr 1300 im Geschäftsraum Mannheim.

Jaugitz ging auf die Grundlagen der THW-Ausbildung, auf Einsatzmuster, auf Kooperationen mit Feuerwehr und Polizei sowie auf einige Zukunftssorgen ein. Zum Beispiel sei der Fuhrpark mit durchschnittlich 27 Jahren in Baden-Württemberg so alt wie sonst in keinem anderen Landesverband. Hier müsse maßvoll erneuert werden.

Andreas Grauli, designierter Leiter des Sinsheimer THW-Standortes, berichtete mit anschaulichen Bildern von seinem siebenwöchigem Einsatz in Haiti. Nach dem Erdbeben habe er mit seinen Kollegen die Aufgabe verfolgt, ein Camp zu errichten und eine saubere Wasserversorgung herzustellen. Das Camp diente dann wiederum als Basiszentrum für alle deutschen und viele internationale Hilfswerke zur Koordination der Einsätze. Deutlich hob Grauli auch das Engagement der kanadischen Armee hervor, die mit großem Einsatz sowohl das THW als auch einheimische und eigene Projekte unterstützt habe.

Der CDU-Bundestagsabgeordnete dankte in der anschließenden Diskussionsrunde für die Einblicke und Informationen aus erster Hand. Mit dem Geschäftsführer Markus Jaugitz vereinbarte er einen stetigen Kontakt und Austausch über die Arbeit, anstehende Projekte, aber auch Sorgen und Wünsche des THWs in seinem Wahlkreis.

"Sie setzen bei Einsätzen in Haiti, aber auch bei vielen Einsätzen hier bei uns zu Hause Ihr Leben und Ihre Gesundheit aufs Spiel", so Harbarth, "Ihnen gebührt großer Dank. Sie sind durch Ihre Tätigkeit eine wichtige Säule und Stütze unserer Gesellschaft." (bs/mb)

THW Sinsheim _ März 2010