Wer ist online:

Wir haben 55 Gäste online
Start Presse Presse 2010 Wettbewerb um den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2010

Facebook

Bitte klicken: Hier kommen Sie zur Facebookseite von Dr. Stephan Harbarth MdB.

Fotos auf Twitter

Bitte klicken Sie hier: Fotos von Dr. Stephan Harbarth MdB auf Twitter.

Kontakt

Bürgerbüro
Dr. Stephan Harbarth, MdB
Gewerbestraße 2-4
69221 Dossenheim
Tel: 06221/608070
Fax: 06221/608071
E-Mail:
stephan.harbarth.wk@bundestag.de

Büro Berlin
Dr. Stephan Harbarth, MdB
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Ansprechpartner:
Patrick Krolla (Büroleiter)
Vaida von Carlsburg
Tel.: 030-22777530
Fax: 030-22776404
E-Mail:
stephan.harbarth@bundestag.de

Wettbewerb um den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2010

Gesucht: Nachhaltige Strategien, vorbildliche Prozesse und zukunftsweisende Produkte

Banner www.deutscher-nachhaltigkeitspreis.deAktuell startete der Wettbewerb um den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2010. Unternehmen jeder Größe und Branche können sich bis zum 31. Mai 2010 als Gesamtunternehmen oder mit einzelnen, besonders nachhaltigen Produkten und Initiativen um den Preis bewerben. Das Nachhaltigkeitsprofil der Teilnehmer wird über einen detaillierten Online-Fragebogen erhoben; eine prominent besetzte Expertenjury entscheidet über die Preisträger. Diese werden im Rahmen des Deutschen Nachhaltigkeitstages am 26. November 2010 vorgestellt.

Prämiert werden große und kleine Unternehmen, die in ihrem Geschäft Lösungen für die ökologischen und sozialen Herausforderungen nachhaltiger Entwicklung finden und gleichzeitig profitabel wirtschaften. Der Preis will Unternehmen in nachhaltigem Handeln bestärken und helfen, die Grundsätze nachhaltiger Entwicklung in der öffentlichen Wahrnehmung besser zu verankern. Die Auszeichnung ist eine Initiative der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. in Zusammenarbeit mit der Bundesregierung, dem Rat für Nachhaltige Entwicklung, Wirtschaftsverbänden und zivilgesellschaftlichen Organisationen. Interessenten finden weitere Informationen unter www.deutscher-nachhaltigkeitspreis.de.

Über den Deutschen Nachhaltigkeitspreis
Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis wurde 2008 durch den Wissenschaftsjournalisten Stefan Schulze-Hausmann ins Leben gerufen. Er prämiert Unternehmen, Produkte und Marken, die vorbildlich wirtschaftlichen Erfolg mit sozialer Verantwortung und Schonung der Umwelt verbinden. Die Auszeichnung will zeigen, dass verantwortliches Handeln nicht nur hilft, soziale und ökologische Probleme im globalen oder lokalen Maßstab zu lösen, sondern auch Profitabilität und Wettbewerbsfähigkeit erhöhen kann. Sonderpreise zeichnen Persönlichkeiten aus, die national oder international in herausragender Weise den Gedanken einer zukunftsfähigen Gesellschaft fördern. Als Juroren wirken in diesem Jahr u. a. Prof. Dr. Klaus Töpfer (Gründungsdirektor des IASS), Dr. Jürgen Heraeus (Vorsitzender von UNICEF Deutschland), Max Schön (Präsident der Deutschen Gesellschaft Club of Rome), Olaf Tschimpke (Präsident des NABU), Kristina Steenbock (Stellvertretende Vorsitzende von Germanwatch e.V.) und Prof. Dr. Maximilian Gege (Vorsitzender des B.A.U.M.) mit. Methodikpartner sind die Top-Managementberatung A.T. Kearney, das Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie und das Marketing Centrum Münster unter der Federführung von Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Heribert Meffert. Das Kuratorium der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e. V. besteht unter anderem aus Dr. Volker Hauff (Vorsitzender des Rates für Nachhaltige Entwicklung), Sylvia Schenk (Vorsitzende des Vorstandes von Transparency International Deutschland) und Bärbel Dieckmann (Präsidentin der Deutsche Welthungerhilfe e. V.).