Wer ist online:

Wir haben 50 Gäste online
Start Presse Presse 2010 Zusagen in Höhe von 153 Millionen Euro für den Landkreis Rhein-Neckar-Kreis im Jahr 2009

Facebook

Bitte klicken: Hier kommen Sie zur Facebookseite von Dr. Stephan Harbarth MdB.

Fotos auf Twitter

Bitte klicken Sie hier: Fotos von Dr. Stephan Harbarth MdB auf Twitter.

Kontakt

Bürgerbüro
Dr. Stephan Harbarth, MdB
Adlerstraße 1/5
69123 Heidelberg
Tel: 06221/608070
Fax: 06221/608071
E-Mail:
stephan.harbarth.wk@bundestag.de

Büro Berlin
Dr. Stephan Harbarth, MdB
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Ansprechpartner:
Patrick Krolla (Büroleiter)
Vaida von Carlsburg
Tel.: 030-22777530
Fax: 030-22776404
E-Mail:
stephan.harbarth@bundestag.de

Zusagen in Höhe von 153 Millionen Euro für den Landkreis Rhein-Neckar-Kreis im Jahr 2009

Dr. Stephan Harbarth MdB: KfW Bankengruppe leistet durch vielfältige Fördermöglichkeiten wichtige Arbeit

Foto: Solartechnik, Installation einer Photovoltaikanlage / Quelle/Copyright: KfW-Bildarchiv /  KfW-Bildarchiv / Fotograf: Thomas Klewar

Die KfW Bankengruppe (früher: Kreditanstalt für Wiederaufbau) hat im vergangenen Jahr 2009 mit insgesamt 50,9 Mrd. Euro Wirtschaft, Umwelt, Bildung und Wohnungswirtschaft gefördert. Die KfW erzielte damit das höchste inländische Fördervolumen ihrer Geschichte, im Jahr 2008 wurden 45,4 Mrd. Euro zur Verfügung gestellt. Als Förderbank und Anstalt des öffentlichen Rechts, die im Eigentum des Bundes (80 %) und der Länder (20 %) steht, unterstützt die KfW die nachhaltige Verbesserung der wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Lebens- und Wirtschaftsbedingungen etwa in den Bereichen Mittelstand, Existenzgründung, Umweltschutz, Wohnungswirtschaft, Infrastruktur, Bildungsförderung, Projekt- und Exportfinanzierung oder Entwicklungszusammenarbeit. Der Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises Rhein-Neckar, Dr. Stephan Harbarth, hat sich aktuell bei der KfW über die Förderstatistik 2009 informiert und zeigte sich sehr erfreut: "Im Jahr 2009 gab es seitens der KfW Bankengruppe für den Rhein-Neckar-Kreis insgesamt ein Zusagevolumen in Höhe von 153 Millionen Euro. 2.949 Anträge wurden positiv entschieden. Gerade in wirtschaftlich schwieriger Zeit ist es - ob Privatkunde oder Unternehmen - von besonderer Bedeutung, zinsgünstige Darlehen und Zuschüsse zu erhalten."

Im Geschäftsbereich der KfW-Mittelstandsbank wurden im Rhein-Neckar-Kreis 349 Anträge gestellt, das Fördervolumen betrug insgesamt 57 Millionen Euro. Hierbei handelte es sich unter anderem um Kredite für Unternehmen und Kapital für Unternehmensgründungen. 26 Millionen entfielen im Mittelstandsbereich auf Umweltprogramme, so zum Beispiel das "KfW-Programm Erneuerbare Energien Standard" oder das "ERP-Umwelt- und Energieeffizienzprogramm".

Im Geschäftsbereich der KfW-Privatkundenbank gab es im vergangenen Jahr 2.583 positiv entschiedene Anträge, das Zusagevolumen belief sich auf 86 Millionen Euro. Die Programme für Energieeffizientes Bauen und Sanieren verzeichneten dabei eine deutlich gestiegene Nachfrage. Insgesamt 4.164 Wohneinheiten wurden im Privatkundenbereich im Rhein-Neckar-Kreis durch die KfW gefördert.

Im Geschäftsbereich der KfW-Kommunalbank wurden 17 Anträge mit 10 Millionen Euro gefördert. Nach Angaben der KfW Bankengruppe werden mit jedem KfW-Euro beim Sanieren und Bauen von privater Seite sieben weitere investiert, bei der Mittelstands- und Unternehmerförderung ist es das Dreifache.

Harbarth: "Das sind Impulse, die gerade jetzt in der noch nicht überstandenen Finanz- und Wirtschaftskrise besonders wichtig sind. In der Förderstatistik liegt der Landkreis Rhein-Neckar-Kreis bezüglich der Zusagen - aufgeschlüsselt nach Landkreisen und kreisfreier Städte in ganz Baden-Württemberg - auf Platz 10 und ist somit unter den Top Ten."

Auch in das Jahr 2010 ist die KfW mit einem beeindruckenden Fördervolumen gestartet: Im ersten Quartal 2010 wurde ein Gesamtfördervolumen von 17,8 Mrd. EUR erreicht, das ist ein Anstieg von 61,4 % im Vergleich zum ersten Quartal 2009 (11,0 Mrd. EUR).

Ausführliche Informationen über das umfangreiche Förderangebot der KfW finden sich im Internet unter der Adresse www.kfw.de. (mb)

Foto: Solartechnik, Installation einer Photovoltaikanlage / Quelle/Copyright: KfW-Bildarchiv / Fotograf: Thomas Klewar.