Wer ist online:

Wir haben 56 Gäste online
Start Presse Presse 2011 Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble MdB begeisterte in Mauer

Facebook

Bitte klicken: Hier kommen Sie zur Facebookseite von Dr. Stephan Harbarth MdB.

Fotos auf Twitter

Bitte klicken Sie hier: Fotos von Dr. Stephan Harbarth MdB auf Twitter.

Kontakt

Bürgerbüro
Dr. Stephan Harbarth, MdB
Adlerstraße 1/5
69123 Heidelberg
Tel: 06221/608070
Fax: 06221/608071
E-Mail:
stephan.harbarth.wk@bundestag.de

Büro Berlin
Dr. Stephan Harbarth, MdB
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Ansprechpartner:
Patrick Krolla (Büroleiter)
Vaida von Carlsburg
Tel.: 030-22777530
Fax: 030-22776404
E-Mail:
stephan.harbarth@bundestag.de

Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble MdB begeisterte in Mauer

Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble MdB begeisterte in Mauer

Mauer. Zum Auftakt in die heiße Wahlkampfphase und nur noch wenige Tage vor der Landtagswahl ist ein Spitzenpolitiker der CDU, der Bundesminister für Finanzen Dr. Wolfgang Schäuble MdB, auf Einladung der CDU-Landtagsabgeordneten und stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Elke Brunnemer nach Mauer gekommen. In der vollbesetzten Sport- und Kulturhalle Mauer begrüßte Elke Brunnemer gemeinsam mit dem CDU-Bundestagsabgeordneten Dr. Stephan Harbarth und der CDU Mauer den renommierten Finanz-und Haushaltsexperten: „Gerade und besonders jetzt in Zeiten unsicherer Finanzmärkte, in Zeiten globaler Ungleichgewichte, in Zeiten größter Notwendigkeit zur Konsolidierung öffentlicher Haushalte, freuen wir uns auf den Vortrag des Bundesfinanzministers."

Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble MdB begeisterte in Mauer

In seiner rund 90-minütigen Rede gab Minister Wolfgang Schäuble einen Einblick in die verzweigten Bereiche Finanzen und Wirtschaft. „Als ich 2009 Finanzminister wurde, hätte ich mir nicht träumen lassen, dass die Neuverschuldung nicht 6, sondern 86 Milliarden Euro betragen würde“, blickte er zurück. Schäuble sprach von einem Abbau der Neuverschuldung, die seine Regierung von 2016 an unter zehn Milliarden Euro bringen wolle und verwies dabei auf den „wichtigsten Grundsatz“ der Finanzpolitik: Man könne auf Dauer nicht mehr ausgeben als man einnehme.

„Das geht schief“, betonte Schäuble, "deshalb ist es gut, dass die Schuldenbremse im Grundgesetz verankert wurde."

Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble MdB begeisterte in Mauer

Weil zwei Drittel des deutschen Exports in EU-Länder gehe, plädierte er auch für die Sicherung der Euro-Stabilität. Deshalb sei der Rettungsschirm für in Not geratene EU-Länder wichtig. Allerdings müssten sie die Bedingungen einhalten und ihre Etats sanieren.

Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble MdB begeisterte in Mauer

Wolfgang Schäuble plädierte für die Solidarität unter den europäischen Nationen. Es dürfe niemand aus dem Rahmen fallen, denn dies würde allen schaden. Er machte unmissverständlich deutlich, wie wichtig der Euro für Deutschland sei. „Diese gemeinsame Währung bringt uns die größten Vorteile“, betonte er.

Abschließend vergaß er nicht, an seine Parteifreunde zu appellieren, bei der Landtagswahl am 27. März wählen zu gehen und die CDU zu unterstützen.