Wer ist online:

Wir haben 142 Gäste online
Start Presse Presse 2011 Sommertour 2011 / „Vorbildliche ehrenamtliche Tätigkeit“

Facebook

Bitte klicken: Hier kommen Sie zur Facebookseite von Dr. Stephan Harbarth MdB.

Fotos auf Twitter

Bitte klicken Sie hier: Fotos von Dr. Stephan Harbarth MdB auf Twitter.

Kontakt

Bürgerbüro
Dr. Stephan Harbarth, MdB
Adlerstraße 1/5
69123 Heidelberg
Tel: 06221/608070
Fax: 06221/608071
E-Mail:
stephan.harbarth.wk@bundestag.de

Büro Berlin
Dr. Stephan Harbarth, MdB
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Ansprechpartner:
Patrick Krolla (Büroleiter)
Vaida von Carlsburg
Tel.: 030-22777530
Fax: 030-22776404
E-Mail:
stephan.harbarth@bundestag.de

Sommertour 2011 / „Vorbildliche ehrenamtliche Tätigkeit“

MdB Dr. Harbarth zu Besuch beim Sommerferienprogramm der Jugendfeuerwehr Waibstadt

MdB Dr. Harbarth zu Besuch beim Sommerferienprogramm der Jugendfeuerwehr Waibstadt

Waibstadt. Seit 25 Jahren bietet die Freiwillige Feuerwehr Waibstadt im Rahmen des Sommerferienprogramms der Stadt ein Angebot für Kinder und Jugendliche an. Diesmal folgten rund 40 Interessierte dem Aufruf und durchliefen einen feuerwehrspezifischen Spieleparcours. Der Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises Rhein-Neckar, Dr. Stephan Harbarth (CDU), zeigte sich begeistert von dem vielfältigen Ferienprogrammangebot der Stadt.

MdB Dr. Harbarth zu Besuch beim Sommerferienprogramm der Jugendfeuerwehr Waibstadt

Bürgermeister Joachim Locher, der stellvertretende Kreisbrandmeister Kurt Lenz und der stellvertretende Abteilungskommandant Harald Spiegel hießen ihn herzlich willkommen und gaben dem Abgeordneten nicht nur einen Einblick in das Angebot für die Kinder, sondern auch in das Angebot der Freiwilligen Feuerwehr Waibstadt.

Harald Spiegel betonte das sehr erfolgreich angelaufene Konzept der Kids- und Jugendfeuerwehr, durch welches viele junge Neumitglieder gewonnen werden konnten.

MdB Dr. Harbarth zu Besuch beim Sommerferienprogramm der Jugendfeuerwehr Waibstadt

Dr. Stephan Harbarth MdB lobte das vorbildliche ehrenamtliche Engagement der Feuerwehrkameraden, die im Durchschnitt vier Wochenstunden ihrer Freizeit ihrer persönlichen Leidenschaft „Feuerwehr“ zur Verfügung stellen. „Ehrenamtliches Engagement für die Gemeinschaft gebührt unser aller Dank“, so der Parlamentarier, „ob in unseren vielfältigen Vereinen oder bei den Rettungs- und Hilfsdiensten. Hier wird ein unbezahlbarer Einsatz für unsere Gesellschaft geleistet.“

Eine Führung durch die Räumlichkeiten der Waibstadter Wehr schloss sich dem Gedankenaustausch an. Auch die Einsatzfahrzeuge und das jeweilige Einsatzgebiet wurden vorgestellt. Kurt Lenz skizzierte abschließend die momentane kreisweite Situation der Feuerwehren sowie deren Anliegen. (bs)