Wer ist online:

Wir haben 121 Gäste online
Start Presse Presse 2012 „Krieg ist kein Kinderspiel!"

Facebook

Bitte klicken: Hier kommen Sie zur Facebookseite von Dr. Stephan Harbarth MdB.

Fotos auf Twitter

Bitte klicken Sie hier: Fotos von Dr. Stephan Harbarth MdB auf Twitter.

Kontakt

Bürgerbüro
Dr. Stephan Harbarth, MdB
Adlerstraße 1/5
69123 Heidelberg
Tel: 06221/608070
Fax: 06221/608071
E-Mail:
stephan.harbarth.wk@bundestag.de

Büro Berlin
Dr. Stephan Harbarth, MdB
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Ansprechpartner:
Patrick Krolla (Büroleiter)
Vaida von Carlsburg
Tel.: 030-22777530
Fax: 030-22776404
E-Mail:
stephan.harbarth@bundestag.de

„Krieg ist kein Kinderspiel!"

MdB Harbarth und Schülerinnen und Schüler des Wilhelmi-Gymnasiums sagen „Nein“ zum Einsatz von Kindersoldaten

MdB Harbarth und Schülerinnen und Schüler des Wilhelmi-Gymnasiums sagen „Nein“ zum Einsatz von Kindersoldaten

Sinsheim. „Jetzt sollen unsere roten Hände wandern“, so die Schülerinnen und Schüler der Schülermitverwaltung (SMV) des Wilhelmi-Gymnasiums. Auf rund 45 Metern haben sie 786 rote Handabdrücke – also „Red Hands“ – gesammelt, um gegen den Einsatz und die Rekrutierung von Kindersoldaten ein Zeichen zu setzen. Zusammen mit dem Sinsheimer Oberbürgermeister Rolf Geinert und dem Schulleiter Thomas Gißmann überreichten sie das Banner an den Bundestagsabgeordneten des Wahlkreises Rhein-Neckar, Dr. Stephan Harbarth (CDU). Harbarth nimmt nun die 786 Sinsheimer „Red Hands“ mit nach Berlin.

„Ich werde diese dem Auswärtigen Amt übergeben“, so der Parlamentarier, der die Aktion unterstützt: „Die Hände sollen weiter wandern, um Bewusstsein zu schaffen und jedes Jahr neu an diese schreckliche Tatsache zu erinnern.“

MdB Harbarth und Schülerinnen und Schüler des Wilhelmi-Gymnasiums sagen „Nein“ zum Einsatz von Kindersoldaten

Positiv sieht Harbarth vor diesem Hintergrund das erste Urteil des Internationalen Strafgerichtshofes in Den Haag, in dem der ehemalige kongolesische Milizenchef Lubanga wegen der Rekrutierung und des Einsatzes von Kindersoldaten verurteilt worden ist.

Seit 2004 gibt es den „Red Hand Day“. Weltweit wird damit ein Zeichen gegen den Missbrauch von Kindern als Soldaten gesetzt. Denn auch heute noch schätzen die Vereinten Nationen die Zahl der Kindersoldaten auf rund 250.000 weltweit. (Text/Fotos: Schmitt)