Wer ist online:

Wir haben 59 Gäste online
Start Presse Presse 2012 Rückblick: Delegation von CDU-Abgeordneten aus Baden-Württemberg zu Besuch in Hermannstadt

Facebook

Bitte klicken: Hier kommen Sie zur Facebookseite von Dr. Stephan Harbarth MdB.

Fotos auf Twitter

Bitte klicken Sie hier: Fotos von Dr. Stephan Harbarth MdB auf Twitter.

Kontakt

Bürgerbüro
Dr. Stephan Harbarth, MdB
Adlerstraße 1/5
69123 Heidelberg
Tel: 06221/608070
Fax: 06221/608071
E-Mail:
stephan.harbarth.wk@bundestag.de

Büro Berlin
Dr. Stephan Harbarth, MdB
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Ansprechpartner:
Patrick Krolla (Büroleiter)
Vaida von Carlsburg
Tel.: 030-22777530
Fax: 030-22776404
E-Mail:
stephan.harbarth@bundestag.de

Rückblick: Delegation von CDU-Abgeordneten aus Baden-Württemberg zu Besuch in Hermannstadt

Foto: Delegation von CDU-Abgeordneten aus Baden-Württemberg zu Besuch in Hermannstadt - Juni 2012

Eine Delegation des Deutschen Bundestages, gebildet aus jetzigen und ehemaligen CDU-Abgeordneten des Bundeslandes Baden-Württemberg, besuchte am 31. Mai und am 1. Juni 2012 Hermannstadt und wurde dort von Bürgermeister Klaus Johannis im Rathaus empfangen. Thomas Strobl MdB, der Vorsitzende der CDU-Landesgruppe Baden-Württemberg im Bundestag, leitete die Delegation, Gunther Krichbaum, der Vorsitzende des Ausschusses für EU-Angelegenheiten im Bundestag, wie auch der Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises Rhein-Neckar, Dr. Stephan Harbarth, waren Mitglieder der Delegation.

Zu den Gesprächsthemen gehörten die wirtschaftliche, kulturelle und touristische Entwicklung Hermannstadts wie auch diesbezügliche Perspektiven in den nächsten Jahren. Der Bürgermeister von Hermannstadt unterrichtete die Gäste über die Finanzierungen verschiedener Projekte in den Bereichen Infrastruktur, Kultur und Sport. Ferner wurden Niederlassungen deutscher Unternehmen besucht.

Im Rahmen ihrer Informationsreise durch Rumänien wurde die Delegation auch von Staatspräsident Traian B?sescu und den Vorsitzenden der Abgeordnetenkammer und des Senats im rumänischen Parlament empfangen. (Foto: Rolle)