Wer ist online:

Wir haben 129 Gäste online
Start Presse Presse 2012 Internet: Versorgungsprobleme in vielen Ortsteilen Sinsheims

Facebook

Bitte klicken: Hier kommen Sie zur Facebookseite von Dr. Stephan Harbarth MdB.

Fotos auf Twitter

Bitte klicken Sie hier: Fotos von Dr. Stephan Harbarth MdB auf Twitter.

Kontakt

Bürgerbüro
Dr. Stephan Harbarth, MdB
Adlerstraße 1/5
69123 Heidelberg
Tel: 06221/608070
Fax: 06221/608071
E-Mail:
stephan.harbarth.wk@bundestag.de

Büro Berlin
Dr. Stephan Harbarth, MdB
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Ansprechpartner:
Patrick Krolla (Büroleiter)
Vaida von Carlsburg
Tel.: 030-22777530
Fax: 030-22776404
E-Mail:
stephan.harbarth@bundestag.de

Internet: Versorgungsprobleme in vielen Ortsteilen Sinsheims

„Breitband aufs Land“: Dr. Stephan Harbarth MdB und Oberbürgermeister Jörg Albrecht knüpfen neue Kontakte für den Ausbau des schnellen Internets - Ist-Analyse durch den Adersbacher Ortsvorsteher Alexander Hotz

Auf Einladung von Dr. Stephan Harbarth MdB und Sinsheims Oberbürgermeister Jörg Albrecht informierte das Breitbandbüro des Bundes über das Thema Schnelles Internet. - Foto: Busse

Sinsheim. Eine gute Breitbandanbindung ist ein wichtiger Standortfaktor für Unternehmen und Gewerbetreibende, aber auch für den privaten Haushalt. Aus diesem Grund hatte der Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises Rhein-Neckar, Dr. Stephan Harbarth, gemeinsam mit dem Sinsheimer Oberbürgermeister Jörg Albrecht zwei Vertreter des Breitbandbüros des Bundes zu einem Gespräch eingeladen, das aktuell im Sinsheimer Rathaus stattfand.

Foto: Alexander Hotz, Stadtrat und Ortsvorsteher von Adersbach. - Foto: Busse

Auch Elke Brunnemer, Landtagsabgeordnete des Wahlkreises Sinsheim, und Vertreter des Stadtrates und des Informations- und Kommunikationsamtes der Stadt Sinsheim waren anwesend. Alexander Hotz, Stadtrat und Ortsvorsteher von Adersbach, führte in das Thema ein und umriss den Ist-Zustand in ganz Sinsheim: „Wir haben Versorgungsprobleme in vielen Ortsteilen. In Weiler und Reihen zum Beispiel sind rund 30 % der Haushalte schlecht versorgt.“

Hotz ging auch auf Möglichkeiten von Funklösungen ein und verband damit die Frage an die Gäste: „Wird die LTE-Versorgung flächendeckend, stabil und bezahlbar ausgebaut? Wie werden die bisher weißen Flecken erschlossen?“

Elke Brunnemer MdL schloss die Frage nach der Nutzung vorhandener Infrastruktur an: „Inwieweit lassen sich schon bestehende Glasfaserkabel beziehungsweise Glasfasernetze zum Beispiel der Deutschen Bahn, der Wasserversorgung oder der Energieanbieter nutzen?“

Breitbandbüro-Geschäftsführer Tim Brauckmüller ging detailliert auf die Themen ein und stellte die Arbeit des Breitbandbüros des Bundes vor. Glasfaserkabel, LTE-Masten, Erschließung von Neubaugebieten, Ausschreibungen, Verlegung von Leerrohren und die Nutzung vorhandener Infrastruktur – ein bunter Blumenstrauß an Themen wurde ausführlich diskutiert. Brauckmüller versprach der Stadt Sinsheim darüber hinaus die Prüfung mehrerer konkreter Probleme. Eine Botschaft, die Oberbürgermeister Jörg Albrecht, der seit Mai 2012 im Amt ist, gerne vernahm. (Text: Schmitt / Fotos: Busse)

Auf Einladung von Dr. Stephan Harbarth MdB und Sinsheims Oberbürgermeister Jörg Albrecht informierte das Breitbandbüro des Bundes über das Thema Schnelles Internet. - Foto: Busse