Wer ist online:

Wir haben 74 Gäste online
Start Presse Presse 2013 Bundesverdienstkreuz für Walter Kenz

Facebook

Bitte klicken: Hier kommen Sie zur Facebookseite von Dr. Stephan Harbarth MdB.

Fotos auf Twitter

Bitte klicken Sie hier: Fotos von Dr. Stephan Harbarth MdB auf Twitter.

Kontakt

Bürgerbüro
Dr. Stephan Harbarth, MdB
Adlerstraße 1/5
69123 Heidelberg
Tel: 06221/608070
Fax: 06221/608071
E-Mail:
stephan.harbarth.wk@bundestag.de

Büro Berlin
Dr. Stephan Harbarth, MdB
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Ansprechpartner:
Patrick Krolla (Büroleiter)
Vaida von Carlsburg
Tel.: 030-22777530
Fax: 030-22776404
E-Mail:
stephan.harbarth@bundestag.de

Bundesverdienstkreuz für Walter Kenz

Grußwort von Dr. Stephan Harbarth MdB

Auf dem Foto von links nach rechts: Innenminister a.D. Heribert Rech MdL, Karl Klein MdL, Rosi Knopf, Dr. Stephan Harbarth MdB, Ursula Kenz, Uwe Schnieders, Walter Kenz, Landrat Stefan Dallinger und Bürgermeister Werner Knopf.

Malsch. „Großer Bahnhof“ für eine verdiente Persönlichkeit: Vor Kurzem konnte Landrat Stefan Dallinger den langjährigen Malscher CDU-Gemeinderat Walter Kenz mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland auszeichnen. Neben Familienmitgliedern nahmen zahlreiche Ehrengäste an dem Festakt, zu welchem Bürgermeister Werner Knopf eingeladen hatte, teil, unter ihnen Dr. Stephan Harbarth MdB, Karl Klein MdL, Innenminister a. D. Heribert Rech MdL und CDU-Vorsitzender Uwe Schnieders.

Bundestagsabgeordneter Dr. Stephan Harbarth dankte Walter Kenz in seinem Grußwort „für sein unerschöpfliches, ehrenamtliches Engagement, für unzählige Stunden zum Wohle der Gemeinschaft und für seine herausragenden Verdienste um die Gemeinde Malsch.“

41 Jahre lang, von 1968 bis zum Jahre 2009, war Kenz als Gemeinderat tätig, 25 Jahre lang als CDU-Fraktionsvorsitzender. Über 50 Jahre ist Kenz Mitglied der Kolpingfamilie, war über 40 Jahre Mitorganisator des Dreikönigtreffens für Seniorinnen und Senioren der Gemeinde Malsch und zudem ehrenamtlicher Mitautor beim Malscher Heimatbuch "Die Geschichte einer Gemeinde".

CDU-Vorsitzender Uwe Schnieders lobte: „In vier Jahrzehnten hat sich Walter Kenz als Kommunalpolitiker durch Bürgernähe und Sachkenntnis ausgezeichnet. Ohne Menschen wie Walter Kenz gäbe es keine Form der gesellschaftlich-sozialen Tätigkeit, die unentgeltlich in lokalen Vereinen, Verbänden und Initiativen umgesetzt wird.“ (Text: Busse)

Auf dem Foto von links nach rechts: Innenminister a.D. Heribert Rech MdL, Karl Klein MdL, Rosi Knopf, Dr. Stephan Harbarth MdB, Ursula Kenz, Uwe Schnieders, Walter Kenz, Landrat Stefan Dallinger und Bürgermeister Werner Knopf.