Wer ist online:

Wir haben 70 Gäste online
Start Presse Presse 2013 „Unser Koch lebt im ständigen Konkurrenzkampf“

Facebook

Bitte klicken: Hier kommen Sie zur Facebookseite von Dr. Stephan Harbarth MdB.

Fotos auf Twitter

Bitte klicken Sie hier: Fotos von Dr. Stephan Harbarth MdB auf Twitter.

Kontakt

Bürgerbüro
Dr. Stephan Harbarth, MdB
Adlerstraße 1/5
69123 Heidelberg
Tel: 06221/608070
Fax: 06221/608071
E-Mail:
stephan.harbarth.wk@bundestag.de

Büro Berlin
Dr. Stephan Harbarth, MdB
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Ansprechpartner:
Patrick Krolla (Büroleiter)
Vaida von Carlsburg
Tel.: 030-22777530
Fax: 030-22776404
E-Mail:
stephan.harbarth@bundestag.de

„Unser Koch lebt im ständigen Konkurrenzkampf“

Dr. Stephan Harbarth MdB und Peter Hauk MdL besuchten das Pflegeheim „Neckargemünder Hof“

Dr. Stephan Harbarth MdB und Peter Hauk MdL besuchten das Pflegeheim „Neckargemünder Hof“.

Neckargemünd. Gemeinsam mit Peter Hauk MdL, dem Vorsitzenden der baden-württembergischen CDU-Landtagsfraktion, besuchte Dr. Stephan Harbarth MdB das Pflegeheim „Neckargemünder Hof“. Im Beisein des Neckargemünder Bürgermeisters Horst Althoff und des Landtagszweitkandidaten Dr. Albrecht Schütte erörterte Heimleiter Michael Neibert die aktuelle Pflegesituation und die kommenden Herausforderungen, allen voran die Finanzierung der Pflegeeinrichtungen und die Ausbildung von Fachpersonal in den kommenden Jahren. Anschließend begab man sich auf einen Rundgang durch die Einrichtung, in der über 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter engagiert ihren Dienst verrichten.

Getreu dem Motto „Wer rastet, der rostet“ wird den annähernd 100 Bewohnerinnen und Bewohner der Seniorenresidenz „Neckargemünder Hof“ ein buntes und abwechslungsreiches Programm geboten. Hierzu gehören beispielsweise ein gemeinsames „Anti-Sturz-Training“, der Besuch von Hundetrainern vom Verein „Tiere helfen Menschen“, wöchentliche Gesprächsrunde über „Neckargemünd und die Welt“ wie auch der wöchentliche eigene Kochtag. „Unser Koch lebt im ständigen Konkurrenzkampf“, erzählte Bewohnerin Waltraud Sand schmunzelnd am „Runden Tisch“ den beiden CDU-Abgeordneten.

Nach einer durch Bewohner geleiteten Führung durch die Einzel-und Doppelzimmer der Seniorenresidenz, wurde abschließend die heimeigene Kapelle besichtigt. (Text: Heger / Foto: Schmitt)