Wer ist online:

Wir haben 82 Gäste online
Start Presse Presse 2014 Bund fördert Kitas im Wahlkreis Rhein-Neckar

Facebook

Bitte klicken: Hier kommen Sie zur Facebookseite von Dr. Stephan Harbarth MdB.

Fotos auf Twitter

Bitte klicken Sie hier: Fotos von Dr. Stephan Harbarth MdB auf Twitter.

Kontakt

Bürgerbüro
Dr. Stephan Harbarth, MdB
Adlerstraße 1/5
69123 Heidelberg
Tel: 06221/608070
Fax: 06221/608071
E-Mail:
stephan.harbarth.wk@bundestag.de

Büro Berlin
Dr. Stephan Harbarth, MdB
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Ansprechpartner:
Patrick Krolla (Büroleiter)
Vaida von Carlsburg
Tel.: 030-22777530
Fax: 030-22776404
E-Mail:
stephan.harbarth@bundestag.de

Bund fördert Kitas im Wahlkreis Rhein-Neckar

Regiestelle Schwerpunkt-Kitas Sprache & Integration informiert Dr. Stephan Harbarth MdB

Berlin / Rhein-Neckar. Im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend informierte heute die Regiestelle Schwerpunkt-Kitas Sprache & Integration den Bundestagsabgeordneten Dr. Stephan Harbarth (CDU) über aktuell geförderte Vorhaben in seinem Wahlkreis Rhein-Neckar. Hierzu gehören die Tageseinrichtung für Kinder St. Josef in Eberbach (Einzelkita), das Nikolaus-Lenau-Haus (städtischer Kindergarten und Krippe) in Leimen (Einzelkita), der Kath. Kindergarten St. Georg in Leimen (Einzelkita), der Evangelische Kindergarten Hoffenheim in Sinsheim-Hoffenheim (Einzelkita), die Kita St. Marien in St. Leon-Rot (Einzelkita), die "Zipfelmützen" in Walldorf (Einzelkita) und das Kinderhaus Wiesloch in Wiesloch (Kitaverbund).

Nach Angaben des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend wird das Bundesprogramm "Schwerpunkt-Kitas Sprache & Integration" fortgesetzt. Bundesweit sollen bis zum 31. Dezember 2015 rund 4.000 Schwerpunkt-Kitas gefördert werden. Der Bund stellt dafür zusätzlich rund 100 Millionen Euro jährlich zur Verfügung und investiert erneut in die qualitative Weiterentwicklung der Kindertagesbetreuung.

Jede geförderte Einrichtung erhält davon 25.000 Euro pro Jahr, jeder Einrichtungsverbund 50.000 Euro pro Jahr.

Vor Kurzem hatte das Statistische Bundesamt berichtet, dass zum 1. März 2014 rund 662.000 Kinder unter 3 Jahren in einer Kindertageseinrichtung oder in öffentlich geförderter Kindertagespflege betreut wurden. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilte, waren dies knapp 64.000 Kinder beziehungsweise 10,6 % mehr als im Vorjahr, nach einem Anstieg von 6,8 % (+38.000 Kinder) zwischen dem 1. März 2012 und dem 1. März 2013. Seit dem 1. August 2013 gibt es für Kinder ab dem vollendeten ersten Lebensjahr einen bundesweiten Rechtsanspruch auf einen öffentlich geförderten Betreuungsplatz. (Busse)