Wer ist online:

Wir haben 75 Gäste online
Start Presse Presse 2015 RNZ-Buch „Unsere Schicksalsjahre 1944/45“ wird auch im Schulunterricht genutzt

Facebook

Bitte klicken: Hier kommen Sie zur Facebookseite von Dr. Stephan Harbarth MdB.

Fotos auf Twitter

Bitte klicken Sie hier: Fotos von Dr. Stephan Harbarth MdB auf Twitter.

Kontakt

Bürgerbüro
Dr. Stephan Harbarth, MdB
Adlerstraße 1/5
69123 Heidelberg
Tel: 06221/608070
Fax: 06221/608071
E-Mail:
stephan.harbarth.wk@bundestag.de

Büro Berlin
Dr. Stephan Harbarth, MdB
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Ansprechpartner:
Patrick Krolla (Büroleiter)
Vaida von Carlsburg
Tel.: 030-22777530
Fax: 030-22776404
E-Mail:
stephan.harbarth@bundestag.de

RNZ-Buch „Unsere Schicksalsjahre 1944/45“ wird auch im Schulunterricht genutzt

Bundestagsabgeordneter Dr. Harbarth überreichte Kraichgauschule Mühlhausen zehn Exemplare

Auf dem Foto von links nach rechts: Bundestagsabgeordneter Dr. Stephan Harbarth, Konrektorin Claudia Botz, die beiden Schülersprecher Elcin Ugur und Kevin Nikolaus (Schülermitverwaltung) und Rektor Mathias Schmitz.

Mühlhausen. Zehn Exemplare des Buches „Unsere Schicksalsjahre 1944/45“, das im vergangenen Jahr von der Rhein-Neckar-Zeitung (RNZ) und dem Kreisarchiv des Rhein-Neckar-Kreises herausgegeben wurde, überreichte der Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises Rhein-Neckar, Dr. Stephan Harbarth (CDU), an die Schulleitung und die Schülermitverwaltung der Kraichgauschule Mühlhausen (Grund- und Werkrealschule). „Die veröffentlichten Erinnerungen von Zeitzeugen aus unserer Region sind von ganz besonderem Wert“, so Harbarth, „alle, die den Krieg nicht miterleben mussten und seit 70 Jahren in Frieden leben dürfen, können sich sehr glücklich schätzen. Frieden ist ein unglaublich hohes Gut, für das man sich ohne Unterlass einsetzen muss.“

 

Ein herzliches Dankeschön kam von Mathias Schmitz, dem Rektor der Kraichgauschule, der das Zeitzeugenbuch auch privat besitzt und bereits gelesen hat: „Wir freuen uns sehr darüber. Das Buch werden im Unterricht nutzen.“

Schmitz und seine Konrektorin Claudia Botz informierten anschließend den Abgeordneten unter anderem über die Kooperation der Schule mit Sport- und Musikvereinen wie auch über die Zusammenarbeit mit Unternehmen, die Ausbildungsplätze anbieten. (Text/Foto: Busse)

Auf dem Foto von links nach rechts: Bundestagsabgeordneter Dr. Stephan Harbarth, Konrektorin Claudia Botz, die beiden Schülersprecher Elcin Ugur und Kevin Nikolaus (Schülermitverwaltung) und Rektor Mathias Schmitz.