Wer ist online:

Wir haben 114 Gäste online
Start Presse Presse 2016 TTIP im Fokus

Facebook

Bitte klicken: Hier kommen Sie zur Facebookseite von Dr. Stephan Harbarth MdB.

Fotos auf Twitter

Bitte klicken Sie hier: Fotos von Dr. Stephan Harbarth MdB auf Twitter.

Kontakt

Bürgerbüro
Dr. Stephan Harbarth, MdB
Adlerstraße 1/5
69123 Heidelberg
Tel: 06221/608070
Fax: 06221/608071
E-Mail:
stephan.harbarth.wk@bundestag.de

Büro Berlin
Dr. Stephan Harbarth, MdB
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Ansprechpartner:
Patrick Krolla (Büroleiter)
Vaida von Carlsburg
Tel.: 030-22777530
Fax: 030-22776404
E-Mail:
stephan.harbarth@bundestag.de

TTIP im Fokus

Walldorf. "TTIP – Anlass für Optimismus oder Grund zur Sorge?" war der Titel einer Diskussionsveranstaltung im Rahmen der „punktsieben-Reihe“, einer Initiative der Evangelischen Kirchengemeinde Walldorf, an welcher der Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises Rhein-Neckar, Dr. Stephan Harbarth (CDU), und der Chefredakteur der Wochenzeitschrift Publik Forum, Dr. Wolfgang Kessler, am vergangenen Sonntagabend im Evangelischen Gemeindehaus in Walldorf als Referenten und Diskussionspartner teilnahmen. Harbarth stellte mit Blick auf das Transatlantische Freihandelsabkommens (TTIP), das derzeit zwischen der Europäischen Union und den USA verhandelt wird, im Rahmen seines Vortrages heraus, dass TTIP für Baden-Württemberg sowie für die exportorientierte deutsche Wirtschaft eine Möglichkeit sei, den Waren- und Dienstleistungshandel zwischen der EU und den USA zu intensivieren. "Dies bietet die Chance, strenge europäische Standards in die Welt zu exportieren", so der CDU-Parlamentarier.

Der Stellungnahme von Harbarth folgten Ausführungen von Dr. Kessler. Im Anschluss hatten die anwesenden Zuhörer die Möglichkeit, sich zu äußern und Fragen zu stellen. Hierbei ging es unter anderem um Umwelt-, Sozial- und Verbraucherschutzstandards.

Foto: Pfeifer

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 24. Februar 2016 um 09:03 Uhr