Wer ist online:

Wir haben 90 Gäste online
Start Presse Presse 2016 "Jede helfende Hand ist herzlich willkommen"

Facebook

Bitte klicken: Hier kommen Sie zur Facebookseite von Dr. Stephan Harbarth MdB.

Fotos auf Twitter

Bitte klicken Sie hier: Fotos von Dr. Stephan Harbarth MdB auf Twitter.

Kontakt

Bürgerbüro
Dr. Stephan Harbarth, MdB
Adlerstraße 1/5
69123 Heidelberg
Tel: 06221/608070
Fax: 06221/608071
E-Mail:
stephan.harbarth.wk@bundestag.de

Büro Berlin
Dr. Stephan Harbarth, MdB
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Ansprechpartner:
Patrick Krolla (Büroleiter)
Vaida von Carlsburg
Tel.: 030-22777530
Fax: 030-22776404
E-Mail:
stephan.harbarth@bundestag.de

"Jede helfende Hand ist herzlich willkommen"

MdB Dr. Harbarth im Tierpark Walldorf e.V. / Gespräch mit dem Vorstand / Thema Ehrenamt im Fokus

 Foto v.l.n.r.: Thomas Förster, Melanie Bartsch und Leo Aistleitner (Tierpflegeteam), Dr. Stephan Harbarth MdB, Bernhard Schreier (1. Vorstand), Dr. Klaus Spiegel (Schriftführer) und Frank Kraus.

Walldorf. Im Walldorfer Tierpark wird kräftig gearbeitet und angepackt. "Wir bauen um" ist auf Hinweiszetteln an vielen Zäunen zu lesen, in absehbarer Zeit werden unter anderem Bennett-Kängurus, Waschbären und Hinterwälder Rinder in die neuen Gehege einziehen können. Aktuell war der Bundestagsabgeordnete Dr. Stephan Harbarth (CDU), stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, gemeinsam mit Thomas Förster, dem stellvertretenden Vorsitzenden der CDU Walldorf, zu einem Gespräch mit dem 1. Vorstand Bernhard Schreier und Schriftführer Dr. Klaus Spiegel in der gepflegten Anlage in der Schwetzinger Straße.

Schreier, dessen Vater Franz von 2001 bis 2003 Vorsitzender des Tierparksvereins war, ist seit Ende März 2015 im Amt, ein tüchtiges Team unterstützt ihn bei seiner Arbeit, der Verein hat rund 250 Mitglieder. Drei angestellte Tierpfleger kümmern sich professionell um das Wohl ihrer Schützlinge.

"Wir haben rund 100.000 Euro Personalkosten und auch Investitionen in Höhe von 100.000 Euro getätigt. Hierfür erhalten wir von der Stadt Walldorf Zuschüsse. Diese Kooperation ist für uns sehr wichtig. Bei den Futterkosten liegen wir bei rund 40.000 Euro, über Spenden können wir einen Teil davon abdecken", berichtete der Tierparkchef dem Parlamentarier.

Rund 20.000 Besucher kann der Tierpark Walldorf e.V. jährlich verzeichnen, der Eintritt ist frei. "Das soll auch so bleiben", sagte Schreier, "aber wir freuen uns natürlich darüber, wenn jemand beim Verlassen des Parks eine kleine Spende in die am Ausgang aufgestellte Box hineingibt." Gut angenommen werden die neu aufgestellten Futterautomaten, gegen einen kleinen Obulus kann man eine Packung herausnehmen, Hinweisschilder an den Gehegen informieren darüber, welche Tiere gefüttert werden dürfen.

Insbesondere das Thema "Ehrenamt" stand im Mittelpunkt des Dialogs von Harbarth, Schreier, Spiegel und Förster. Schreier: "Hier fehlen uns noch tatkräftige Unterstützer. Jede helfende Hand ist herzlich willkommen. Wir ziehen hier alle an einem Strang. Wer Interesse hat, der kann sich einfach melden oder vorbeikommen."

"Das Ehrenamt vermittelt Werte, Verantwortungs- sowie Selbstwertgefühl und hält unsere Gesellschaft zusammen. Ohne die ehrenamtlich Tätigen wäre vieles nicht möglich", sagte Harbarth, der beeindruckt war von dem großen Engagement des Tierparkteams und auch den Freiwilligentag in der Metropolregion Rhein-Neckar, der am 17. September stattfindet, ausdrücklich begrüßte.

Auch der Walldorfer Tierpark ist am 17. September mit von der Partie. "Innerhalb von zwei Tagen haben sich 50 Freiwillige bei uns gemeldet, die an diesem Tag mitarbeiten möchten. Das hat uns riesig gefreut. Auch Landrat Stefan Dallinger wird mit dabei sein", so Schreier, der auch auf die Jugendarbeit ein besonderes Augenmerk hat.

Arbeit gibt es jetzt und auch zukünftig auf jeden Fall genug, unter anderem sollen Paddocks für die Pferde gebaut werden. Bei einem Rundgang über die komplette Anlage konnte sich Harbarth hiervon ein Bild machen und mit den Tierpflegern und weiteren Helfern sprechen. (Text/Foto: Busse)

Auf dem Foto von links nach rechts: Thomas Förster, Melanie Bartsch und Leo Aistleitner (Tierpflegeteam), Dr. Stephan Harbarth MdB, Bernhard Schreier (1. Vorstand), Dr. Klaus Spiegel (Schriftführer) und Frank Kraus.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 25. August 2016 um 09:37 Uhr